Von Trier nach Auw a.d. Kyll

Bahnprojekt Eifelstrecke

Instandsetzung und Wiederaufbau

Die schweren Unwetter, die im Juli 2021 über Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen hinweggezogen waren, haben auch die Schieneninfrastruktur der Deutschen Bahn auf der Eifelstrecke empfindlich getroffen. 

Die insgesamt über 160 Kilometer lange, stark beschädigte Eifelstrecke von Hürth-Kalscheuren bis Trier-Ehrang wird unter Hochdruck wieder aufgebaut. Mit der Inbetriebnahme einiger Streckenabschnitte in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz wurden bereits wichtige Meilensteine erreicht.

Aktueller Stand zwischen Ehrang und Nettersheim

Hier finden Sie unsere interaktive Übersichtskarte zum Flutaufbau.

Detaillierte Informationen zu den Flutschäden und den Wiederaufbaumaßnahmen entlang der Eifelstrecke können Sie sich in unserer interaktiven Karte anschauen.

hier steht ein Text

Streckenverlauf der Eifelstrecke

Streckenverlauf

Digitale Infoveranstaltung zu Wiederaufbau und Elektrifizierung zwischen Ehrang und Nettersheim

Sehr geehrter Damen und Herren,

auf der Eifelstrecke der Deutschen Bahn geht es weiter voran! Bald beginnt „die heiße Phase“ der Elektrifizierung, sodass zukünftig moderne, leisere und umweltschonendere Elektro-Züge die Gesamtstrecke befahren werden. 

An dieser Stelle möchten wir Ihnen zunächst für das uns bisher entgegengebrachte Verständnis bedanken. Wir wissen, dass Baustellen immer auch mit Belastungen einhergehen und setzen alles daran, diese so gering wie möglich zu halten. Dennoch werden sich bauzeitliche Einschränkungen auch im Zuge der Elektrifizierung nicht gänzlich ausschließen lassen. Es ist uns daher besonders wichtig, Sie transparent über den aktuellen Stand und die kommenden Schritte zu informieren.

Weiterlesen

Bahnübergang

Wiederaufbau zwischen Gerolstein und Nettersheim geht in die letzte Runde

Gleise und Weichen weitgehend fertiggestellt • Angespannte Marktlage bei Baukapazitäten, Material und Lieferzeiträumen auch für elektronische Leit- und Sicherungstechnik • Fertigstellung des rund 40 Kilometer langen Teilstücks im Sommer 2024

Weiterlesen

Eröffnung

Aktiver Klimaschutz: Startschuss für die Elektrifizierung der Eifelstrecken in NRW

Mehr als 100 Kilometer Eisenbahnstrecke in NRW werden elektrifiziert. Den Startschuss feierten NRW-Verkehrsminister Oliver Krischer, Dr. Marcus Schenkel (DB Netz AG, Leiter Infrastrukturprojekte West), Dr. Norbert Reinkober (Geschäftsführer go.Rheinland) und Bernd Kolvenbach (Vorsitzender Verbandsversammlung go.Rheinland) am 23. Oktober 2023 in Bad Münstereifel.

Weiterlesen